Nichtladung eines Eigentümers

WEG-Recht

Führt die Nichteinladung von einem Eigentümer zur Nichtigkeit von Beschlüssen?

Der BGH hat entschieden, dass die nicht oder nicht ordnungsgemäße Einladung von Wohnungseigentümern die in der Versammlung geführten Beschlüsse nicht zur Nichtigeit führt. Die Beschlüsse sind aber regelmäßig anfechtbar.

Etwas anderes gilt, wenn Eigetümer absichtlich in böswilliger Weise von der Versammlung ausgeschlossen werden sollen. Dies lag aber im vorliegendem Fall nicht vor, so dass die Beschlüsse lediglich anfechtbar waren, BGH V ZR 235/11.

© BFS Anwälte Kassel
Datum des Ausdrucks: 24.05.2019